doch noch was positives

Aug 27, 2015

So, nach dem der Tag heute für mich doch sehr überraschend scheisse und emotionsgeladen anfing möchte ich ihm doch noch was positives abgewinnen…das bin ich mir schuldig…es geht mir wieder etwas besser…das schon mal vorweg…und um es mit den Worten meines Mannes zu sagen „ich habe ein Recht auf diese Gefühle…aber, sie dürfen nicht überhand nehmen und ich muss da wieder raus finden“ …Recht hat er…
Mein enger Freundeskreis ist klein und elitär…mein Bekanntenkreis relativ groß und genau denen die dazu gehören möchte ich danken…besonders heute – für die Worte…ich bin froh das ich bei der Auswahl meiner Freunde/ Bekannten Glück hatte…gerade bei Krankheiten und anderen Krisen merkt man wie gut oder schlecht man diese Leute irgendwann mal gewählt hat…wie gesagt, ich habe Glück…nach wie vor habe ich das Gefühl das der absolute Großteil hinter mir steht und mir Kraft und Halt gibt…nur wenige sind sang und klanglos verschwunden…sich nicht mehr gemeldet oder bei FB die Freundschaft gekündigt…es ist okay…und ich glaube die Leute meinen es nicht mal böse…manchmal ist es einfach ein Selbstschutz….und manchmal gehen Wege auch einfach in verschiedene Richtungen…die die da sind sind die Besten…danke…sie geben mir Kraft wenn Sie mir selbst fehlt…so wie heute…
Ich glaube diese „Scheiss-Tage“ nehmen mich deshalb so extrem mit weil sie so verdammt selten sind…die Zeit bis zur Op mal weggelassen, muss ich sagen das ich bis dato nicht mal ne Hand voll dieser schlechten Momente hatte…aber wenn sie dann da sind dann hauen Sie mich wirklich um…rauben mir sämtliche Energie, Mut und Kraft…mein Mann war ganz schnell zur Stelle, in dem er einfach seine Mittagspause mit mir verbrachte…Markus, ein Bekannter den wir getroffen haben, sprach mir innerhalb von nicht mal einer Minute so viel Mut und Kraft zu, wie ich es selten erlebt habe….Claudia hat mir ne ganz tolle Nachricht geschrieben…das besondere daran? Sie hätte einfach schweigen können…aber sie meinte einfach was sagen, kann auch helfen – egal was man sagt…Uli und Ulrike, die mir ein paar Stunden ihrer Zeit geschenkt haben und mit mir Kaffee trinken waren…Michael, der mir ein bisschen was abnehmen möchte…Dilber, die mich einfach nur drückt…und Sibylle die in keiner besseren Situation ist…nur um einige zu nennen….

Ach und es ist wieder Mittwoch Abend und wir sind wieder in Nethen…Marc beim wakeboarden…ich beim abschalten und wieder zur Ruhe kommen…Paul beim Spielen auf dem Spielplatz…

während ich hier sitze und schreibe höre ich so den Leuten zu…hinter mir sitzt ein altes (Ehe)Paar…warum tun Menschen sich das an? Sie: schmeiß doch das Papier weg…dann energischer…er möge es doch nun endlich wegschmeißen…die Wespen kämen…dann sehr aggressiv…schmeiß es in den Mülleimer…
Man möchte sagen „beweg dich doch selber“…zehn Minuten später…schau mal die Wespenfallen stehen hier gar nicht mehr…sicherlich hat der Betreiber eine Anzeige bekommen…das ist aber auch Tierquälerei…und dann fünf Minuten später…also die Wespen sind hier wirklich schlimm…da müssen die hier mal was gegen machen…
Puh…und dann darf man sich nicht mal einmischen in diese Gespräche…danach waren die Wakeboarder dran…oh der muss aber noch üben…Übung macht den Meister…hach, das hat sich ja garnicht gelohnt loszufahren – der ist ja gleich ins Wasser gefallen…hast du gesehen wie der gesprungen ist – der muss sich dabei doch weh tun…ach Frauen fahren hier auch? Na ob das so gut ist?

Ich glaub ich brauch nen neuen Sitzplatz…bevor die Themen noch besser werden…

.image

Great! You've successfully subscribed.
Great! Next, complete checkout for full access.
Welcome back! You've successfully signed in.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.