ich will...

Angst Aug 26, 2015

… mein verficktes altes Leben wieder haben…was für ein Scheiss-Tag…
ich schaue meine Freundin an und fange an zu weinen…
ich denke an meinen Mann und fange an zu weinen…
denke an meinen Sohn und weiss das ich ihm schon seit einiger Zeit nicht mehr gerecht werden kann…
diese Narben auf meinem Körper…auf meiner Seele…
ich weiß „positives Denken“ ist so wichtig und bekomm es nicht auf die Reihe…
auf meinen Ohren laute Musik damit ich nicht denken muss…damit ich von ganz normalen Dingen hören kann…von Geprolle…Gepose…sonst was…
ich möchte mich umdrehen und der Welt den gestreckten Mittelfinger zeigen…weglaufen…sagen „macht ihr mal…ich bin raus…sucht euch nen anderen Doofen“…
ich bin so wütend….das kenn ich so nicht…
morgen wieder diese Chemo…mir fehlt die Zeit zum durchatmen…mein Kopf schafft es nicht bei dem wöchentlichen Rhythmus nachzuziehen…vorher hatte ich immer drei Wochen um wieder klar zu kommen…jetzt nur noch eine…
dann diese Geschichte mit dem Bein…ich merke nicht wie hoch ich es nehme beim laufen…habe aber mittlerweile mehrfach gemerkt das es scheinbar nicht hoch genug ist…wenn nur eine minimale Kante da ist bleibe ich dran hängen…komme ins straucheln…
ich fühle mich müde…habe schon am Sonntag und Montag gemerkt das ich permanent schlafen könnte…ich will das aber nicht…ich will mein Leben geniessen…nicht faul auf der Couch liegen…will das ich atemlos werde weil ich was mache und nicht weil es zu anstrengend ist von der Couch aufzustehen…
es nimmt alles kein Ende…erst die erste Chemo…jetzt die andere…dann Bestrahlung…der Weg ist so weit…er hört einfach nicht auf…
und was kommt dann?

Tags

Great! You've successfully subscribed.
Great! Next, complete checkout for full access.
Welcome back! You've successfully signed in.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.