Joa ...

aussortieren Oct 25, 2015

…ach weiss auch nicht…will ich was schreiben? will ich es nicht?
ich kann ja mal erzählen was ich vorhin von mir gegeben habe…

also erstmal bin ich hier zu hause echt stolz auf uns…mein Mann und ich wir sind von so einer ollen Erkältung echt erwischt worden…Paul gehts nicht viel besser…und gestern ab Nachmittags haben wir alle fast nur gelegen und geschlafen…
heut morgen sah es deutlich besser aus…für mich zumindest so gut das ich freiwillig beim Bäcker Brötchen holen war…
und was haben wir dann gemacht? wir haben weiter aufgeräumt und aussortiert…nun sind wir in der Wohnung auch wieder echt einmal rund um durch…Papier und so haben wir gleich schon weggebracht…zur Deponie gehts dann nächste Woche…
eigentlich könnt man ja immer sagen „einen Karton den ich ein Jahr nicht angefasst habe, den kann ich ungesehen weg werfen“…aber, wir haben natürlich reingeschaut und es dann trotzdem weggeworfen…einige Sachen werden nun noch bei Ebay reingesetzt und viele von meinen Fachbüchern sind bei Amazon gelandet…

auf jeden Fall sind wir beim Papier wegbringen eine Strasse langgefahren an der rechts und links schöne grosse Bäume stehen…und die Sonne hat das Laub so schön gelb eingefärbt…und ein leichter Wind lies Blätter über der Strasse tanzen…alles zusammen das, warum mir der Herbst so sehr gefällt…und dabei hatte ich für mich folgendes vor Augen:

„ich fühle mich ähnlich wie die Jahreszeiten…nur etwas durcheinander geschüttelt…im Frühjahr hat man mich zurück geschnitten (meine OP), im Sommer wurde ich gedüngt (meine Chemo) und jetzt im Herbst bekomme ich viel Wärme (Bestrahlung), damit ich mich im Winter wieder regenerieren kann um im Frühjahr wieder zu wachsen 🙂 “

mein Mann schaute mich an als würde er fragen wollen ob es bei mir heute piept…er hat nicht gefragt…vielleicht weil ihm eingefallen ist das ich wirklich nicht ganz dicht bin…

In Lumia Selfie bearbeitet
man beachte die Fotos im Hintergrund 🙂

meine Finger und Füsse machen mir nach der letzten Chemo echt wieder Probleme…das ging mit dem Lyrica ja wirklich in eine gute und erträgliche Richtung…
so das ich dachte ich könne direkt nach der letzten Chemo mit der Reduzierung der Medis anfangen…ja Pustekuchen…die Fingerspitzen sind jetzt wieder pelzig vom Gefühl…die Fusssohlen tun einfach nur weh und permanent dieses Ameisenlaufen unter der Haut…naja noch eine muss ich aushalten..dann ist erstmal pause…und ist auch gut so…

Tags

Great! You've successfully subscribed.
Great! Next, complete checkout for full access.
Welcome back! You've successfully signed in.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.