na dann will ich mal...

innere Haltung Jul 6, 2015

So,

lange nichts mehr geschrieben…
aber nun bin ich wieder zu Hause und denke das ich auch wieder etwas aktiver schreibe…

Ich hatte eine echt tolle Woche mit meinen Eltern…wir haben so richtig viel gemacht und erlebt und ganz viel gelacht…jeden Tag massig Bewegung…
das Leben ist schön sag ich euch – vergesst das nie…
ich finde es interessant zu sehen wie sich meine innere Haltung verändert…ich geniesse viel mehr als vor der Krankheit…
und ich freue mich schon so richtig auf den Urlaub mit meinen beiden Männern…

ansonsten kann ich sagen das es mir wirklich gut geht…meine dritte EC hab ich irgendwie so nebenbei mitgenommen und super vertragen…klar antriebsarm, aber sonst nichts und je mehr ich gegen die Müdigkeit ankämpfte und mich bewegte, desto besser ging es mir…nun steht schon die vierte und letzte vor der Tür…und ich geh wirklich positiv an sie ran…und dann mal sehen wie es mit der Paclitaxel wird…

Ist es eigentlich schlimm wenn man sich trotz der ollen Krankheit gut fühlt?
wenn man diese olle Krankheit auch mal einen Augenblick vergisst?
sie einfach mal aus dem Mittelpunkt holt und an die Seite stellt?
Ich finde nicht! Ich finde es ist ganz wichtig das man seine Gedanken auf andere Dinge lenkt…man soll die Krankheit nicht verdrängen, aber, wie ich schon mal sagte, man soll ihr auch nicht mehr Raum geben als sie eh schon ein nimmt…
und deshalb lass ich im Moment Krankheit Krankheit sein und geniesse den Rest um mich rum…
geniesse das Wetter…geniesse die Sonne im Gesicht…geniesse es mit meiner Familie Zeit zu verbringen…geniesse es nichts zu tun…geniesse es Freunde zu treffen…geniesse den Duft den Pflanzen/ Blumen versprühen…geniesse es Tiere zu beoachten…geniesse einfach das Leben 🙂

Mit Lumia Selfie aufgenommen

 

 

Tags

Great! You've successfully subscribed.
Great! Next, complete checkout for full access.
Welcome back! You've successfully signed in.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.