So ...

Chemo Jun 3, 2015

haha..beim schauen durch meinen Blog ist mir aufgefallen das fast alle Beiträge mit „So“ beginnen…hm, das behalte ich so bei…

so, dann starte ich mal mit dem heutigen Eintrag obwohl mir noch ein wenig die Worte fehlen…

ich habe gestern wieder mal eine neue Kopfbedeckung bekommen…bei diesem ollen Wind brauch ich doch mehr an Tücher, Mützen, etc als ich dachte…mir ist dabei aufgefallen das Leute die Produkte an offensichtlich Kranke verschicken sich deutlich mehr Mühe bei der Verpackung ihres Produktes geben…schon beim öffnen bekommt man ein Lächeln ins Gesicht, ohne das Produkt überhaupt gesehen zu haben…da können sich andere doch noch mal ne Scheibe von abschneiden…

gestern bekam ich einen Anruf von meiner Krankenkasse…mein Antrag bzgl. Oncotype DX Test wird noch einmal geprüft…man hätte jetzt von Genomic Health die aktuellen Empfehlungen der AGO bekommen…angeblich kann ich bis Ende der Woche mit einer Antwort rechnen…ich werde auf jeden Fall berichten wie es ausgeht…

heute morgen ist mir aufgefallen das nun gut oder fast 3 Wochen seit der ersten Chemo um sind…ich ziehe mal ein Fazit…es geht mir gut…natürlich habe ich Nebenwirkungen, aber ich glaube vieles nehme ich nicht wirklich wahr und manches nehme ich wahr und beachte es nicht weiter…
meine größte Angst war die Übelkeit…die habe ich definitiv nicht und das freut mich und läßt vieles andere in den Hintergrund rutschen…von Anfang an habe ich neben den Medi´s die man mir mit gegeben hat und die ich nur am ersten Tag genommen habe, auch täglich Ingwerwasser mit Zitrone getrunken…keine Ahnung ob es geholfen hat…geschadet hat es zumindest nicht…
ich war in der ersten Woche nach Chemo müde und antriebsarm…dank meiner beiden Männer, die das nicht durch gehen liessen und mich jeden Tag zum Spaziergang genötigt haben, wurde es aber dann auch wieder besser und ich merkte schnell das die Bewegung gut tut und nicht noch müder macht…ich versuche mindestens 5 km täglich zu laufen, manchmal werden es sogar 10…
mein Mund ist morgens oft sehr trocken, aber dafür trinke ich dann über den Tag gesehen viel und dann erübrigt sich das Problem wieder…
meine Füsse und Hände sind vormittags immer sehr kalt…empfinde ich zumindest so…wenn ich sie dann anfasse sind sie deutlich wärmer als das Gefühl…es nervt eigentlich nur weil ich vorher immer so heiße Füsse hatte das ich überwiegend barfuss gelaufen bin und jetzt muß ich immer Socken tragen…
auf die Handschuhe verzichte ich aber…
meine Augen haben auch so ein Eigenleben entwickelt..manchmal wirkt alles etwas verschwommen und die Augen sind trocken…gestern hab ich es nun mal in die Apotheke geschafft und mir Augentropfen geholt…
Cortison welches ich vor der Chemo bekomme finde ich auch etwas nervig…es macht so ein heißes Gesicht…nicht immer, aber immer mal so rein schiessend…gab sich aber nach 1, 2 Tagen wieder…
wie ihr seht, ich habe Nebenwirkungen…aber nichts davon ist wirklich anstrengend oder nicht verträglich oder schränkt mich ein…alles ist gut…jammern auf hohem Niveau…
ups wichtigste Nebenwirkung vergessen…meine Haare sind fast weg…ich trage jetzt meine Sommerfrisur und ich fühle mich damit verdammt wohl…

morgen startet die nächste Chemo und mal gucken was ich dann ergänzend in drei Wochen berichten kann…
vielleicht kann ich mit diesem Beitrag einfach dem ein oder anderen der auch vor einer Chemo steht etwas Angst nehmen…
ich hatte definitv auch Angst…aber Angst frisst uns auf und gibt uns kaum Chance vernünftig zu reagieren…ich hatte hier irgendwann man so einen Tagesspruch dazu gepostet…der beinhaltet viel Wahrheit…“wir verfallen unserer Phantasie zum Opfer…“

dann habe ich heute morgen festgestellt das mittlerweile 100 Leuten diese Seite gefällt…und das gefällt mir…eigentlich hatte ich diese Seite angefangen um für mich diese Zeit in Erinnerung zu behalten…vieles vergisst man wieder, anderes will man irgendwann nicht mehr wissen…ich möchte mich aber erinnern…
ich habe hier über die Seite neue Menschen kennen gelernt und ehemalige Wegbegleiter wieder getroffen und viele haben mir geschrieben und Mut gemacht…ich bekomme von Menschen Karten mit der Post geschickt oder kleine Geschenke…manche Kolleginnen sagen „es tut gut Deine Beiträge zu lesen, so weiß ich wie es dir geht“…
und das alles, ihr Lieben, gibt mir so unendlich viel Kraft…Danke!
Ich kann das gar nicht in Worten ausdrücken, so wie viele von euch schrieben das sie in Worten nicht ausdrücken können…
und für die die in engem Kontakt zu mir stehen, möchte ich sagen seit nicht böse wenn ich mich mal nicht melde…es ist nicht böse gemeint…manches geht einfach unter…ruft mich an, schreibt, klingelt an der Tür – ich mach auch auf, oder was auch immer…

so hab ich noch was zu sagen?
Eigentlich will ich immer nur einen Post pro Tag schreiben und immer wenn ich ihn weggeschickt habe denke ich „ach das wolltest auch noch sagen“…ich muß in meinen Kopf mehr Ordnung bekommen…

wisst ihr was ich eigentlich sehr schön für mich selbst finde….könnt ihr ja nicht wissen…ich stehe jeden Morgen um 7 auf…ich lasse mich nicht gehen..es ist mir wichtig mich ordentlich zu kleiden, egal ob ich das Haus verlasse oder nicht…und ich schminke mich jeden morgen…und dann fühle ich mich gut…und bin bereit für den Tag…
wann muß ich eigentlich aufstehen wenn ich wieder arbeiten gehe? um 4?

so das soll es von mir mal wieder gewesen sein…ich will mich heute mal meiner Nähmaschine widmen…

11401423_825777254141987_4345521511723379575_n 11401155_825777700808609_7581449447439599029_n

Tags

Great! You've successfully subscribed.
Great! Next, complete checkout for full access.
Welcome back! You've successfully signed in.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.