Vorsorge....

DKMS LIFE Oct 2, 2015

also, was soll ich sagen? als erstes ich liege schon wieder und werde wenn der Eintrag fertig geschrieben ist die Augen wieder zu machen…Wahnsinn was ich müde bin und schlafen kann…ist wohl ein Zeichen dafür was mein Körper gerade an Hochleistung vollführt…ich habe das Gefühl das das neue Antibiotikum besser anschlägt…zumindest ist die Temperatur konstant bei 37,5 geblieben…die Schmerzen in Muskeln und Gelenken gehen weg (oder ich merk sie nicht mehr)…und es scheint sich so etwas wie husten zu lösen…ich bin nach wie vor schnell k.o. …merke das auch wenn ich bei uns in der Wohnung mal ne Treppe hoch laufe…

gestern habe ich etwas interessantes gefunden und mich furchtbar darüber aufgeregt…
zuerst zu dem was ich fand…
die FacebookSeite von DKMS LIFE schrieb folgendes:

**schnipp**
++Brustkrebsmonat Oktober: Vorsorge rettet Leben++
Wusstet Ihr, dass mit rund 70.000 Neuerkrankungen jährlich Brustkrebs die mit Abstand häufigste Krebserkrankung bei Frauen in Deutschland ist? Auch in unseren „look good feel better“ Kosmetikseminaren sind viele Brustkrebspatientinnen. Brustkrebs ist nahezu vollständig heilbar, wenn er frühzeitig erkannt wird. Deshalb ist regelmäßige Vorsorge so wichtig! Darum möchten wir zum Start des Brustkrebsmonats Oktober dazu beitragen, alle Frauen dafür zu sensibilisieren! Teilt gerne diesen Post und sprecht mit Euren Freundinnen über dieses wichtige Thema!
**schnapp**

was war passiert?
also:
„Vorsorge rettet Leben“
was für eine Vorsorge?
Bekomme ich dann keinen Krebs wenn ich immer Vorsorge betreibe? Und wie sieht diese denn aus?
Und wenn ich ihn doch bekomme? Was lief dann schief?
es gibt keine Vorsorge…es gibt nur eine Früherkennung…wie oft habe ich mich über das Wort Vorsorge schon aufgeregt…wie oft habe ich schon Patientinnen in der Klinik betreut, die erzählten das sie doch immer bei der Vorsorge waren und nun trotzdem Krebs haben…
ich finde mit dem Wort Vorsorge wird etwas falsches vermittelt…es entsteht nämlich der Glaube das es dann nicht zur Entstehung von Krebs kommt…ich sorge vor…

„Brustkrebs ist nahezu vollständig heilbar, wenn er frühzeitig erkannt wird“
was verbirgt sich denn dahinter? Was heisst „nahezu vollständig“? ich finde das sehr gewagt…
heute weiss man eigentlich, wenn man sich damit beschäftigt das die Größe des Tumors nicht unbedingt etwas mit Heilung oder nicht zu tun hat…sondern doch viel mehr die Tumorbeschaffenheit…die Tumorbiologie…
und ich erwarte von solchen, ich nenn es mal Institutionen das sie ihre Hausaufgaben besser machen…

mag sein ich sehe das kleinkariert…aber es nervt mich…vielleicht auch weil ich in den Gruppen in denen ich unterwegs bin was anderes sehe…Frauen die auf einmal Meta´s haben, obwohl sie doch so gute Vorbefunde hatten…Frauen die daran sterben…und und und…
ich weiss das ist ähnlich wie bei uns in der Klinik auf Station…es sind immer nur Ausschnitte die man mitbekommt…auf Station habe ich auch immer nur die Frauen betreut die wieder kamen und Meta´s hatten…die Palliativ wurden…
die bei denen es gut ging die siehst und hörst du nie wieder…da weisst du nicht mal mehr den Namen…so ist es in Foren und Gruppen natürlich auch…es gibt viele, viele Frauen die es schaffen…aber, es gibt in meinen Augen auch viele die es nicht schaffen…

ich hab es mir natürlich nicht nehmen lassen und DKMS LIFE ne Nachricht geschrieben 🙂
das war ich mir irgendwie schuldig…dafür reg ich mich über falsche Wortwahl viel zu sehr auf…
eine Antwort kam auch prompt…
**schnipp**
Wahrscheinlich wäre Früherkennung wirklich das richtige Wort gewesen. Wie wir denken die meisten bei Vorsorge an Früherkennung – aber natürlich ist es nicht das gleiche. Da haben sie vollkommen Recht. Wir werden das zukünftig beim Wording berücksichtigen. Die Info zur Heilbarkeit von Brustkrebs bei frühzeitiger Entdeckung haben wir von der Deutschen Krebshilfe erhalten. Ich denke, hier geht es nicht unbedingt um die Größe des Tumors, sondern darum, ob es schon zu einer Streuung bzw. Metastasen gekommen ist.. Aber: Wir sind keine Mediziner! Daher berufen (und verlassen) wir uns auf Aussagen von Experten.
**schnapp**

ja so viel mal zu meinem gestrigen ausschweifen….es fällt mir ehrlich gesagt sehr schwer den Inhalt von Seiten ernst zu nehmen, wenn solche Worte wie Vorsorge fallen…meist lese ich dann auch wirklich nicht weiter…

Ja und sonst?
ich hab lange nichts mehr von meinen Füssen und Händen berichtet…
also ich nehme ja seit einiger Zeit das Lyrica in Verbindung mit Vitamin B6 und B12…darunter sind die Symptome an den Fingern vollständig zurück gegangen…an den Füssen haben sich die Probleme gebessert…die Zehenspitzen sind nicht mehr taub, sondern eher so ein Gefühl als würden sie einschlafen wollen…die Fusssohlen sind nicht mehr durchgehend Nadelkissen, sondern nur noch manchmal…und generell ist das Gefühl in zu engen Schuhen zu sein (obwohl ich barfuss bin) etwas besser…
an meinen Fussnägeln ist es so geblieben das sie die Nägel beider Großzehen ablösen und des daneben…der rest scheint okay zu sein…an den Fingernägeln sind mittlerweile alle 10 Nägel betroffen…sie werden sich alle verabschieden…es gibt Momente da kann ich nicht mal einen Knopf an der Hose öffnen oder schliessen…oder etwas aus der Tasche nehmen, weil es einfach nur schmerzt…aber überwiegend bekomme ich das alles irgendwie hin…
12019842_1047714915248492_883513683719071781_n (1)

Tags

Great! You've successfully subscribed.
Great! Next, complete checkout for full access.
Welcome back! You've successfully signed in.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.