Fazit

Arbeiten Feb 5, 2016

So,
eine Woche ist rum…
es wird Zeit mal zu gucken wie es mir geht…

der Montag war für mich ja sehr anstrengend…nach 1 1/2h hätte ich auch nach Hause gehen können…weil in meinen Kopf einfach nichts mehr rein ging…
körperlich war alles gut…ohne jegliche Einschränkungen…
am Dienstag klappte es schon ein bisschen besser…hab versucht mir auch Arbeit selbständig zu suchen…das war okay…
am Mittwoch wurden mir schon wieder die ersten Leitungsaufgaben unter gejubelt…
ich hab das wohl gemerkt mit dem Dienstplan, Jeanette und Uli 😉
aber, es war vollkommen okay…und irgendwie ist es ja auch das was ich mit am liebsten mache…organisieren…mal eben den Dienstplan durchsehen und schauen wer wann, wo, wie vielleicht einspringen könnte…
ab da lief es dann auch recht gut…
was mir aber auffällt, und das hätte ich so nicht wirklich gedacht, ist das mein Kopf noch nicht bereit ist 3h am Stück durch zudenken…
ich empfinde es noch als schwierig mich über diese Zeit zu konzentrieren…es wird besser das merke ich, aber es ist für mich definitiv ein Problem…ich muss mich sehr konzentrieren…und das ist anstrengend…
wenn ich Aufgaben übernehme die direkt mit dem Patienten zu tun haben dann kontrolliere ich mich gleich dreimal…
ich hoffe mal das das mit der Zeit jetzt deutlich besser wird…nicht das das doch so ein Überbleibsel von der Chemo ist…das beliebte und von mir ja auch gepflegte Chemo-Brain…ich merke das ich mir viel mehr auf Zetteln aufschreibe…damit ich es ja nicht vergesse oder falsch im Kopf behalte…

ein anderer Punkt war für mich ja auch noch mal
„wie gehe ich mit den Patienten um?“ „wie sehr belastet mich manches?“
da bin ich auf jeden Fall sehr positiv überrascht…wir haben zur Zeit eine Patientin die ich noch von früher kannte und die auch mit mir in der Chemo sass…sie ist jetzt bei uns in einem deutlich schlechteren Zustand…
aber das berührt mich bis dato nicht von meiner emotionalen Seite, sondern wirklich nur von der pflegerischen…zumindest in dieser Woche konnte ich das gut für mich ausblenden…
und auch da muss man einfach im Verlauf sehen wie sehr mich das belastet…berühren tun mich die meisten Schicksale eh…wichtig ist nur das es für mich nicht belastend wird…
auf jeden Fall war es heute ein grossartiges Gefühl als es 11:00 war und ich sagte „Mädels…ich bin weg…bis Montag“
und zum ersten mal seit 10 Monaten kann ich wieder sagen ich hab Wochenende…hinter mir liegt eine Woche Arbeit….
ein tolles Gefühl 🙂
12674214_10205816382912306_564114193_n

Tags

Great! You've successfully subscribed.
Great! Next, complete checkout for full access.
Welcome back! You've successfully signed in.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.