was ein Jahr ...

Bestrahlung Nov 2, 2015

so der vorletzte Teil meiner Therapie bricht an…
heute war ich zum Strahlengespräch…für die Strahlentherapie wechsle ich ja die Klinik…alles andere konnte ich bei uns im Haus machen lassen…hier für geh ich nun ans Klinikum Bremen Mitte…ich bin gespannt…mein persönlicher Eindruck ist ja aus persönlichen Vorgeschichten nicht so pralle…
aber, ich war heute zumindest erstmal positiv überrascht…die Anmeldung war nett…das Personal war nett….die Ärztin mit der ich mein Gespräch hatte, war nett…da ist doch schon mal ein positiver Grundstein gelegt…
ich starte am 09.11. mit meinem Planungs CT und am 17.11. mit der ersten Bestrahlung…
„wie fühlen sie sich? ich fühle mich gut…sie fühlen sich gut? Ja, ich habe mir vorgenommen positiv durch die Therapie zu gehen und das wird die Bestrahlung nicht ändern…eigentlich würde ich sagen ich bin gesund…sie sind gesund…ja, ich weiss…der Blick morgens in den ungeschminkten Spiegel zeigt mir aber was anderes“
so ungefähr sah heute das Gespräch mit der Ärztin aus…ich fand es nett….

ich erinnere mich immer wieder an Dezember 2014…wenn ich könnte würde ich meine Gedanken ungedacht machen…
damals dachte ich „für jeden hält das Jahr 2015 was bereit…nur für mich nicht…meine Ma wurde 60…meine Eltern hatten 40. Hochzeitstag…mein Dad ging in Rente…mein Sohn wurde eingeschult und mein Mann wird auch endlich im vierziger Kreis aufgenommen…“
puh wenn ich gewusst hätte das ich bei der ganzen Geschichte wieder so dermaßen übertreiben muss, ich hätte mir die Gedanken echt geschenkt…aber gut…gedacht ist gedacht und somit musste ich dieses riesengrosse Paket annehmen, lernen es zu tragen, zu schieben, zu, was auch immer…und ich glaube über die Zeit gesehen hab ich das gut hin bekommen…ich weiss nicht was die Zukunft noch alles bereit hält…aber das weiss generell erstmal niemand…und von daher versuche ich negative Gedanken im Keim zu ersticken…“Phantasie raubt die Kraft zum vernünftigen Denken…sie gaukelt etwas vor.“

meine Wünsche für 2016 kann ich heute schon aussprechen…
ich wünsche mir ein langweiliges Jahr…ich wünsche mir, das ich es schaffe mein Leben weiterhin, besonders wenn ich wieder arbeiten geh, zu entschleunigen…wir wissen alle wie wichtig das ist…und doch tappt man immer wieder in kleine Fallen rein…“ach mal eben schnell“…das muss aufhören…zeit für mich…erstmal sieht es ja so aus das ich bis August 2016 nur in einer 4 Tage Woche arbeite, weil ich meinen ganzen Resturlaub nehme und das jetzt mal so besprochen wurde…das heisst diesen einen Tag muss ich definitiv für mich nutzen….und der Rest wird sich zeigen…

ach ja, noch was positives? nach fast 3 Wochen zeigt meine Erkältung heute das erste mal Tendenzen dazu das sie gehen möchte…ich fühle mich zum ersten mal seit 3 Wochen etwas ausgeschlafener, obwohl ich gefühlt permanent schlafe…der Husten wird besser…und alles andere auch…
ich weiss nicht wie viele Salbei Dragee´s ich in den letzten Tagen gelutscht habe…ich kann sie bald nicht mehr sehen…
WP_20151102_001

 

 

Tags

Great! You've successfully subscribed.
Great! Next, complete checkout for full access.
Welcome back! You've successfully signed in.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.